Sind nach dem Tod mehrere Personen als Erben berufen, bilden diese eine
sog. Erbengemeinschaft. Diese Erbengemeinschaft kann grundsätzlich nur
gemeinschaftlich über den Nachlass verfügen.

Bei größeren Erbengemeinschaften entsteht jedoch häufig Streit, da sich
die einzelnen Erben über die Verwaltung des Vermögens oder Abwicklung
des Nachlasses uneins sind.

Häufig stellt aber auch die räumliche Distanz der Erben untereinander,
oder die Distanz der Erben zum ererbten Vermögen die Beteiligten vor
unüberwindbare Schwierigkeiten.

Auf Wunsch helfen wir durch: